Auslober:

 
Durchgeführt von:

 
 

Der Europäische Unternehmensförderpreis

Mit dem Europäischen Unternehmensförderpreis (European Enterprise Promotion Awards) zeichnet die Europäische Kommission innovative und erfolgreiche Maßnahmen von öffentlichen Institutionen und öffentlich-privaten Partnerschaften aus, die Unternehmergeist und Unternehmertum auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene fördern. Die Gewinner dienen anderen als Vorbilder.

Nationale, regionale oder lokale Behörden, Bildungseinrichtungen und Wirtschaftsorganisationen sowie öffentlich-private Partnerschaften aus allen EU-Mitgliedsstaaten einschließlich Island, Norwegen, Serbien und der Türkei können am europäischen Wettbewerb teilnehmen. Insgesamt bewerben sich jedes Jahr rund 350 Organisationen bzw. Projekte für die nationalen Vorentscheide. Über 50 davon qualifizieren sich für den Wettbewerb auf europäischer Ebene. 

Deutscher Vorentscheid

Konzipiert ist der Europäische Unternehmensförderpreis als zweistufiger Wettbewerb. Deutschland nominiert im Rahmen eines vorgeschalteten nationalen Auswahlprozesses zwei Kandidaten, die anschließend am Wettbewerb auf europäischer Ebene teilnehmen.

Die Bewerbungsfrist für den deutschen Vorentscheid endet am 14. März 2014!

Wettbewerb

Teilnahme

Jetzt bewerben

Presse

Kontakt

Dr. Julia Wolff von der Sahl
Tel: 06196 495-2825
E-Mail: EnterpriseAward(at)rkw.de

Verschiedenes

Links