Europäischer Unternehmensförderpreis

Gründernetzwerk SAXEED

Förderung des
Unternehmergeistes

Investitionen in
Unternehmenskompetenzen

Verbesserung der
Geschäftsumgebung

Internationalisierung der
Wirtschaftstätigkeit

Förderung der Entwicklung
von grünen Märkten und
von Ressourceneffizienz

Verantwortungsvolles
und integrationsfreundliches
Unternehmertum
Förderung des Unternehmergeistes

„Ausgründungen aus der Hochschule helfen, neueste Forschungsergebnisse wirtschaftlich zu verwerten. Unsere Gründer tragen dazu bei, dass die Industrie in Sachsen noch innovativere und erfolgreichere Lösungen anbieten kann - wir helfen, die nächsten „Hidden Champions" zu bauen!“

Dr. Markus Braun – Projektgeschäftsführer Gründernetzwerk SAXEED

Über das Projekt:

SAXEED ist zentrale Anlaufstelle für alle gründungsinteressierten Hochschulangehörigen der TU Chemnitz, der TU Bergakademie Freiberg, der Hochschule Mittweida und der Westsächsischen Hochschule Zwickau sowie auch für Angehörige der südwestsächsischen Forschungseinrichtungen.

Das Gründernetzwerk SAXEED sensibilisiert für das Thema Gründung, qualifiziert, betreut und vernetzt Studierende, Absolventen, wissenschaftliche Mitarbeiter und Professoren. Unterstützung bei der eigenen Unternehmensgründung, Erfahrungsberichte „aus erster Hand“, Exkursionen zu Start-ups, das Mentorenprogramm oder die Schools zu den Themen Social Entrepreneurship und Unternehmensnachfolge – SAXEED bündelt verschiedenste Angebote für Gründungsinteressierte und möchte diesen den Schritt in die berufliche Selbstständigkeit erleichtern.

Seit 2006 ist das Gründernetzwerk in seiner heutigen Form an den vier Hochschulstandorten in Südwestsachsen vertreten. Gründungsinteressierte profitieren von der Erfahrung aus mehr als 1.000 betreuten Projekten, aus denen inzwischen über 280 Unternehmen entstanden sind. Ausgründungen kommen unter anderem aus den Bereichen Automobilbau und autonomes Fahren, Leichtbau, Medien und Ressourceneffizienz.

Das Gründernetzwerk wird finanziert durch den Europäischen Sozialfonds (ESF), den Freistaat Sachsen und die vier beteiligten Hochschulen – die Angebote stehen allen Hochschulangehörigen daher kostenfrei zur Verfügung.

© Energiegründer 2016