Europäischer Unternehmensförderpreis

Regio-Link

Förderung des
Unternehmergeistes

Investitionen in
Unternehmenskompetenzen

Verbesserung der
Geschäftsumgebung

Internationalisierung der
Wirtschaftstätigkeit

Förderung der Entwicklung
von grünen Märkten und
von Ressourceneffizienz

Verantwortungsvolles
und integrationsfreundliches
Unternehmertum
Verbesserung der Geschäftsumgebung

„Die Vernetzung von Forschung, Praxis und Industrie ist der Schlüssel zur unternehmerischen Kreativität und Output für medizinische Innovationen.“

Über das Projekt:

Das vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Projekt „Regio Link“ bündelt die innovativen Kräfte zweier geografisch weit auseinanderliegender und strukturell komplett unterschiedlicher Wirtschaftsräume in neuartiger Weise und bietet beiden Seiten Vorteile, sowohl den kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) als auch den Wissenschaftlern und Ärzten. Den KMU in der Medizintechnikbranche, denen es an Innovationen aus der klinischen Praxis fehlt, soll mit Hilfe des Projektes der Zugang zu Ideen und Ergebnissen der Forschung gewährleistet werden. Im Forschungs- und Klinikumfeld der Charité, wo Erfindungen und Konzepte entstehen, sollen für deren Umsetzung markterfahrene Partner gefunden werden. Die Zusammenführung dieser beiden Partner soll innovative Ansätze in der Medizintechnik hervorbringen und dafür sorgen, dass die Medizintechniksparte in Deutschland konsolidiert wird. Mit dem Projekt sollen bedarfsgerecht Kooperationsprojekten initiiert werden, die die Medizintechnik Firmen (KMU) in der Region Tuttlingen und Berlin-Brandenburg voranbringen damit sie auch in Zukunft Ihre Marktposition verbessern und verstärken können.

© Energiegründer 2016