Europäischer Unternehmensförderpreis Europäischer Unternehmensförderpreis

Teilnahme

Bewerben können sich lokale, regionale und nationale Behörden sowie Institutionen, die mit neuartigen Maßnahmen nachweisbar zur Entwicklung eines unternehmerischen Umfeldes, zur Stärkung unternehmerischer Initiative und zu verantwortlichem Handeln bei Unternehmen beigetragen haben.

Teilnahmeunterlagen

Die Bewerbungphase für den deutschen Vorentscheid ist gestartet. Seit diesem Jahr können Sie sich mit dem neuen Online-Bewerbungsformular direkt über die Website bewerben. Die Teilnahmeunterlagen können Sie aber auch wie bisher als Word-Dokument erhalten.

Teilnahmebedingungen

Die geforderten Angaben müssen vollständig vorliegen. Die im Teilnahmeformular angegebene maximale Länge der Bewerbung ist zu beachten.

Teilnahmeberechtigt sind nationale Organisationen, Städte, Regionen und Gemeinden sowie öffentlich-private Partnerschaften zwischen öffentlichen Körperschaften und Unternehmern, Bildungsprogramme und Geschäftsorganisationen.

Die Initiative besteht noch oder wurde erst vor kurzem beendet und wurde während einer Periode von zwei Jahren durchgeführt. Projektträger, die sich bereits an den vorherigen Wettbewerbsrunden beteiligt haben, können sich mit einer aktualisierten Bewerbung erneut bewerben.

Grenzübergreifende Initiativen werden akzeptiert, wenn sie gemeinsam von allen beteiligten Ländern nominiert werden.

Die Teilnahme ist gebührenfrei.

Bewertungskriterien

Einsendungen werden nach den folgenden Kriterien bewertet:

  • Originalität und Machbarkeit: Warum ist das Projekt ein Erfolg? Was sind die innovativen Aspekte?
  • Auswirkung auf die lokale Wirtschaft: Bereitstellung von Kennwerten als Beleg für Erfolgsaussagen
  • Verbesserung der Beziehungen zu lokalen Interessengruppen: Hat mehr als eine Interessengruppe von der Umsetzung dieser Initiative profitiert? Warum waren sie beteiligt und in welchem Umfang?
  • Übertragbarkeit: Könnte der Ansatz in der Region oder an anderen Orten in Europa ebenfalls angewendet werden?

Teilnahmeformular zum deutschen Vorentscheid

(I) Allgemeine Informationen

1. Informationen zum Bewerber
2. Bitte markieren Sie die Preiskategorie, für die Sie berücksichtigt werden möchten.

(Hinweis: Sie können sich nur für eine Kategorie bewerben; die Jury behält sich das Recht vor, die Kategorie zu ändern, wenn dies als notwendig erachtet wird)





(II) Informationen über die Initiative

Dieser Abschnitt bezieht sich auf den Inhalt der Initiative, ihre Umsetzung und ihren Nutzen.

1. Informationen zur Initiative

Im Falle eines Vertrags einer öffentlich-privaten Partnerschaft, handelt es sich um:

Dauer der Initiative (mind. 2 Jahre)

Wie hoch war das Budget der Initiative? Geben Sie jegliche gegenseitige oder Personalinvestitionen gesondert an.

2. Beschreibung, Ergebnisse und Erfolge
3. Öffentlichkeitsarbeit

(III) Teilnehmerzustimmung

Mit dem Absenden des Teilnahmeformulars erkläre ich als rechtlicher Vertreter/ mit Zustimmung des rechtlichen Vertreters der als Bewerberin angegebenen Organisation die Zustimmung zur Teilnahme der Initiative am deutschen Vorentscheid zum Europäischen Unternehmensförderpreis 2017. Ich versichere, dass das eingereichte Material die Initiative tatsachengerecht darstellt.

* Pflichtfelder

Bei Rückfragen zum Teilnahmeformular und zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich an:
Juliane Kummer
Fachbereich Gründung und Innovation
RKW Kompetenzzentrum
Düsseldorfer Straße 40 A
65760 Eschborn
Tel. 06196 495-2820
E-Mail: enterpriseaward@rkw.de